Von der Vorfreude

„Die Vorfreude ist eine Emotion, die durch die Erwartung eines künftigen, positiven Ereignisses gekennzeichnet ist.“ (Wikipedia)

Wie schön unbeschwert kindlich sich diese durch und durch positive Emotion anfühlt. Ist man erst erwachsen hat man ohnehin viel zu selten mit ihr zu tun. Doch einmal im Jahr, es passiert immer im Herbst, meist nach dem ersten Schneefall auf den umliegenden Gipfeln, kriecht diese süßeste aller Freuden zuverlässig in uns Wintersportler hinein und erfüllt uns ganz und gar.

Der Winter, er kommt – bald – ist praktisch schon da – zumindest schon vor der Tür. Nicht mehr lange und die Gipfel und Hänge werden wieder über und über mit sauberem, glitzernden Schnee bedeckt sein. Und diese Vorfreude bringt einen dazu, sich vorzubereiten – akribisch sozusagen. Die Sportgeräte werden hervorgeholt und die erste Wachsschicht wird sorgfältig aufgetragen. Die Schuhe werden probiert - obwohl sie letztes Jahr tadellos gepasst haben – und zur Sicherheit einen ganzen Hauptabendfilm lang anbehalten...nur so fürs Gefühl. Der Ski-Anzug, der Helm, die dicken Fäustlinge, alles wird im Schrank ganz nach vorne geräumt, für den schnellen Zugriff parat. Bereits täglich wird mittels auf sämtlichen Gipfeln montierter Webcams der hoffentlich ergiebige Schneezuwachs gecheckt. Und das allerbeste an der Vorfreude - man sieht sich bereits, live und in Farbe, auf den schneegeschwängerten Hängen die perfekten Schwünge ziehen und spürt förmlich den schnittigen Fahrtwind und die kalte mit kleinen Eiskristallen erfüllte Luft. Und auch das leise Rauschen des frischgefallenen Schnees hört man - tatsächlich und ganz real. Da liegt einem beinahe der berühmte alpenländische Jodler auf den Lippen. Klischeehaft? Nur etwas. Sogar das Ziehen in den Oberschenkeln ist zu verspüren (obwohl man gerade sitzt) und man erinnert sich, dass man so schnell als möglich, also spätestens morgen, mit der Skigymnastik anfangen sollte, um den alljährlichen Muskelkater zu vermeiden. Aber sogar den nimmt man in Kauf, wenn es nur endlich soweit ist. Wenn man nur bald die Sportgeräte anschnallen und rauf kann, auf den weißen Berg – am besten ganz früh morgens und bei leichtem, ruhigen Schneefall.

Ja, so ist das mit der emotionalen Vorfreude, sie wächst und wächst und......

Bei uns zuhause im Raurisertal (www.raurisertal.at) ist es am 13. Dezember 2019 soweit. Dann werden die Lifte der Rauriser Hochalmbahnen (www.hochalmbahnen.at) den Betrieb für die kommende Wintersaison aufnehmen.

Für alle Skitourengeher unter uns beginnt die Saison natürlich viel früher. Da kann es, so wie im letzten Jahr, bereits im November soweit sein.

Tipps für frühe Skitouren am Ende des Raurisertales von Kolm Saigurn bzw. Bucheben aus - "Kolmkarspitze" & "Rührküberl":

Tourdaten zur Ski Tour Kolmkarspitz (2529m) und Seekopf ...

http://www.alpintouren.com/de/touren/ski/tourbeschreibung/tourdaten_20635.html

Rührkübel 2482m aus dem Raurisertal • Skitour ...

https://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/ruehrkuebel-2482m-aus-dem-raurisertal/16477933/

Alles für den perfekten Winterurlaub natürlich bei ADVENTURE RAURIS: www.ski.co.at 

 

 

Terug